Gives Control. | Rimo Systems

AGB Academy

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Web-Schulungen und Classroom-Trainings abgehalten durch RiMo – SPL Tele GmbH & CO KG

Allgemeine Geschäftsbedingungen der SPL Tele GmbH & CO KG (im Folgenden „Auftragnehmer“ genannt) über die Erbringung von Dienstleistungen für KundInnen (im Folgenden auch „Auftraggeber“ genannt) in dem Bereich Schulung, Stand April 2020.

 

1. Allgemeines

Mit der Anmeldung oder Auftragserteilung zu einer Web-Schulung/zu einem Classroom-Training, gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen als akzeptiert. Mündliche Änderungen und Ergänzungen sind nur wirksam, wenn sie vom Auftragnehmer schriftlich bestätigt worden sind

Anmeldungen sind nur über http://academy.rimo-saas.com/ möglich und erfolgen in der Reihenfolge ihres Eintreffens. Anmeldungen, Umbuchungen bzw. Stornierungen werden nur schriftlich (E-Mail rimo-schulungen@spl-tele.com) entgegengenommen. Jede Anmeldung ist verbindlich. Die Rechnungen werden nach Abschluss der Schulung ausgestellt und sind binnen 30 Tagen netto ohne Abzug zu bezahlen. Bei Zahlungsverzug werden Verzugszinsen im banküblichen Ausmaß verrechnet. Der Auftraggeber ist nicht berechtigt, Zahlungen zurückzubehalten oder mit eigenen Ansprüchen gegenzurechnen.

Damit ein Zertifikat ausgestellt werden kann, ist eine Anwesenheit von mindestens 80 % erforderlich.

Änderungen in der Schulungsagenda: Der Auftragnehmer übernimmt keine Gewähr bei Druck- und Schreibfehlern in den Schulungsunterlagen, Präsentationen und auf der Webseite. Weiters behält sich der Auftragnehmer organisatorisch bedingte Änderungen des Schulungsinhalts, sowie die Absage von Schulungsterminen vor.

Für das Zustandekommen der Web-Schulung/des Classroom-Trainings wird nicht garantiert und ist abhängig von der Mindestteilnehmerzahl. Für die Anreise- und Aufenthaltskosten wird nicht gehaftet.

Alle Trainer stehen in vertraglicher Beziehung zur SPL Tele GmbH & CO KG. Der Auftraggeber ist nicht berechtigt, sie zur Übernahme von Aufträgen auf eigene Rechnung zu veranlassen. Alle vom Auftragnehmer gelieferten Produkte und Leistungen sind urheberrechtlich geschützt. Es ist nicht gestattet, diese ohne schriftliche Genehmigung zu kopieren, zu vervielfältigen, an Dritte weiterzugeben oder in irgendwelchen weiteren Medien zu publizieren.


2. Web-Schulungen


2.1. Kosten Web-Schulungen

Alle genannten Preise verstehen sich exklusive Umsatzsteuer. Die Zahlung der Schulung erfolgt im Nachhinein (Zahlungsziel: 30 Tage netto). Ihre Anmeldung wird mit der Übersendung einer schriftlichen Bestätigung (per E-Mail) für beide Seiten verbindlich.


2.2. Stornobedingungen Web-Schulungen

Web-Schulung (Anmeldefrist bis 14 Tage vor Termin):


2.2.1. Stornierung durch den Auftraggeber

Bei Stornierung bis 8 Tage vor der gebuchten Veranstaltung, wird keine Stornogebühr verrechnet. Danach fallen folgende Stornogebühren an, außer Sie finden eine geeignete Ersatzperson: 7 Tage bis 3 Tage vor Schulung 30 % der Kursgebühr, 2 bis 1 Tag vor Schulung 50% der Kursgebühr, bei Nicht-Erscheinen ab dem ersten Schulungstag 100 % der Kursgebühr.


2.2.2. Stornierung durch den Auftragnehmer

Absagen durch den Auftragnehmer werden zumindest 2 Wochen vor Web-Schulungsbeginn (kurzfristig 1 Tag vorher) an die Teilnehmer kommuniziert. Ausgenommen sind krankheitsbedingte Ausfälle und Umstände, die der Auftragnehmer nicht beeinflussen kann. Es wird die Möglichkeit garantiert, eine kostenlose Umbuchung auf einen anderen Termin, in Anspruch zu nehmen. Der Auftragnehmer kann für das Nichtstattfinden einer Web-Schulung nicht haftbar gemacht werden.


2.3. Aufzeichnungen

Der Auftragnehmer behält sich die Aufzeichnung der Web-Schulungen und die anschließende Vervielfältigung vor. Im virtuellen Klassenraum ist der Name für alle TeilnehmerInnen ersichtlich, die akustisch gestellten Fragen für alle TeilnehmerInnen hör- und die über die Chatfunktion formulierten Statements lesbar. Dies ist auch der Fall, wenn die Veranstaltung aufgezeichnet wird.


3. Classroom-Trainings


3.1. Kosten Classroom-Trainings

Alle genannten Preise verstehen sich exklusive Umsatzsteuer. Die Zahlung der Schulung erfolgt im Nachhinein (Zahlungsziel 30 Tage netto). Ihre Anmeldung wird mit der Übersendung einer schriftlichen Bestätigung (per E-Mail) für beide Seiten verbindlich.


3.2. Stornobedingungen Classroom-Trainings

Classroom-Trainings (Anmeldefrist bis 14 Tage vor Termin):


3.2.1. Stornierung durch den Auftraggeber

Bei Stornierung bis 8 Tage vor der gebuchten Veranstaltung, wird keine Stornogebühr verrechnet. Danach fallen folgende Stornogebühren an, außer Sie finden eine geeignete Ersatzperson: 7 Tage bis 3 Tage vor Schulung 30 % der Kursgebühr, 2 bis 1 Tag vor Schulung 50% der Kursgebühr, bei Nicht-Erscheinen ab dem ersten Schulungstag 100 % der Kursgebühr.


3.2.2. Stornierung durch den Auftragnehmer

Absagen durch den Auftragnehmer werden zumindest 2 Wochen vor Web-Schulungsbeginn kurzfristig (1 Tag vorher) an die Teilnehmer kommuniziert. Ausgenommen sind krankheitsbedingte Ausfälle und Umstände, die der Auftragnehmer nicht beeinflussen kann. Es wird die Möglichkeit garantiert, eine kostenlose Umbuchung auf einen anderen Termin, in Anspruch zu nehmen. Der Auftragnehmer kann für das Nichtstattfinden einer Web-Schulung nicht haftbar gemacht werden.

Skip to content